Allgemeine Geschäftsbedingungen der Animed Service Ag

Stand: Oktober 2019

Allgemeines

Diese AGB gelten für die gesamte Dauer der Geschäftsbeziehung zwischen der Animed Service AG und dem Kunden, dh auch für Bestellungen und Lieferungen in der Zukunft, sofern nichts Gegenteiliges vereinbart wurde. Es werden die Besonderheiten des pharmazeutischen Großhandels berücksichtigt. Eine Änderung der AGBs kann jederzeit erfolgen. Wird binnen eines Monats nach Veröffentlichung der AGBs kein Widerspruch seitens des Kunden eingelegt, so gelten die AGBs als angenommen. Mündliche Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Werden einzelne Bestimmungen dieser AGBs unwirksam, so bleiben die restlichen Bestimmungen davon unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung soll jene herangezogen werden, die der wirksamen Bestimmung unter Wahrung der kaufmännischen Interessen beider Parteien am nächsten kommt.

Bestellung/Auftrag

Mit Abgabe seiner Bestellung erklärt der Käufer sein Einverständnis mit diesen AGB. Die Bestellung gilt gleichzeitig als Bestätigung dafür, dass der Käufer über die erforderliche Berechtigung verfügt, um Arzneimittel zu beziehen, sie zu verwenden und in Verkehr zu bringen. Nachweise dieser Berechtigung werden auf Verlangen der Animed Service AG vorgelegt. Weichen die vom Kunden bestellten Stückzahlen von den verfügbaren Packungseinheiten lt. Preisliste ab, sind wir berechtigt, die Bestellmenge entsprechend anzupassen.

Preise

Die Lieferungen werden zu den mit dem Kunden vereinbarten bzw. geltenden Listenpreisen berechnet. Verpackungs-, Transport und sonstige Besorgungskosten können getrennt in Rechnung gestellt werden, sofern der Kunde im Vorfeld darüber informiert wurde. Einwendungen gegen Lieferschein oder Rechnung sind unverzüglich nach Erhalt der Lieferung geltend zu machen. Wird kein Einwand erhoben, so gilt der Inhalt von Lieferschein und Rechnung als bestätigt. Unsere Angebote sind freibleibend, unverbindlich und exkl. Mehrwertsteuer. Die Berechnung erfolgt zu den am Tag der Bestellung gültigen Preisen.

Lieferung

Der Versand der Ware erfolgt, sofern nichts anders lautendes vereinbart, unter Ausnützung des günstigsten Versandweges nach unserer Wahl. Alle Aufträge werden am Tag des Eingangs oder am folgenden Werktag bearbeitet. Dennoch gebührt kein Schadenersatz wegen verspäteter Lieferung.

Die Zustellung ist ab einem Nettofakturenwert von € 100,- kostenlos. Bei Rechnungssummen unter 100,- EUR werden Transportkosten gemäß Preisliste in Rechnung gestellt.

Haftung, Gewährleistung

Um seine Gewährleistungsansprüche nicht zu verlieren, ist der Kunde verpflichtet, die Ware unmittelbar nach der Anlieferung auf Vollständigkeit und erkennbare Mängel zu untersuchen. Sollten Mängel bzw. Fehllieferungen festgestellt werden, so sind diese binnen 5 Arbeitstagen nach Zustelldatum bei uns zu melden. Die Gewährleistungspflicht beträgt 12 Monate ab Zustellung der Lieferung. Eigenmächtige Eingriffe zur Verbesserung, Änderung oder Instandsetzung der gelieferten Ware haben das sofortige Erlöschen der Gewährleistung zur Folge. Es wird keine Haftung übernommen für ungeeignete oder unsachgemäße Verwendung oder fehlerhaften Einsatz durch den Käufer oder Dritte. Bei begründeten Reklamationen kann eine Gutschrift erteilt werden oder eine Ersatzlieferung erfolgen. Wird mangelhafte Ware zurück gesendet, so ist dies vorher bekannt zu machen. Eine unaufgeforderte Rücksendung von Waren befreit in keinem Fall von der Zahlungspflicht. Waren, die direkt an unsere Außendienstmitarbeiter retourniert werden, können in keinem Fall gut geschrieben werden, da eine nachvollziehbar temperaturgeführte Rücksendung für Retouren obligatorisch ist. Die für die Warenrückholung anfallenden Kosten werden direkt in der Gutschrift berücksichtigt. Arzneimittel dürfen nur mit von uns ausdrücklichen autorisierten und von uns organisierten Transporten zurückgesandt werden. Die Verantwortung für Warenrücksendungen von anderen als Arzneiwaren, die grundsätzlich fracht- und kostenfrei an uns zu richten sind, trägt der Kunde.

Der Käufer ist verpflichtet, die Ware ausschließlich sachgemäß unter Berücksichtigung des Haltbarkeitsdatums, der Gebrauchsinformation und den darin enthaltenen Warnhinweisen zu verwenden und jegliche unsachgemäße Manipulation zu unterlassen. Weitergehende Ansprüche des Käufers – insb. Schadenersatzansprüche – sind ausgeschlossen. Jedenfalls ausgeschlossen ist auch die Haftung der Animed Service AG für Folgeschäden, indirekte Schäden und Datenverlust.

Zahlung

Unsere Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum netto zu bezahlen. Bei Bankeinzugsverfahren 1 % Skonto werden 1 % Skonto in Abzug gebracht. Davon abweichende individuelle Skonto- oder Fälligkeitsvereinbarungen bedürfen einer gesonderten schriftlichen Vereinbarung. Werden von Kunden eigenmächtig oder zusätzliche Skonti auf unsere Rechnungen in Abzug gebracht, so gelten diese Rechnungen als nicht vollständig bezahlt und fließen automatisch in unser Mahnwesen ein. Eine Rechnung ist erst dann bezahlt, wenn die Animed Service AG über den Betrag verfügen kann. Zahlungen werden zunächst auf die älteste Forderung angerechnet. Mahn-, Inkasso oder Anwaltskosten werden dem tatsächlichen Aufwand entsprechend verrechnet. Eine Aufrechnung von Forderungen des Kunden gegen unsere Forderungen ist unzulässig.

Wir behalten uns vor gegen Nachnahme oder Vorauskasse zu liefern.

Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Veräußert der Käufer die Ware, so kann die Forderung der Animed Service AG aus dem Veräußerungserlös abgetreten werden. Bei Pfändung durch Dritte hat der Käufer uns unmittelbar in Kenntnis zu setzen und jede Hilfe zur Wahrung unserer Rechte zu leisten. Wir sind ermächtigt, Ware eigenständig oder ermächtigt durch Dritte zurückzuholen, sofern unsere Mahnungen zur Begleichung der Rechnung keine Zahlung nach sich ziehen.

Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Graz. Es gilt österreichisches Recht.

Hinweis zur Datenverwendung

Die aus den Geschäftsbeziehungen mit unseren Kunden erhaltenen Daten werden unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen für Dienstleister bzw. Auftragsverarbeiter verwendet. Dies schließt auch die Übermittlung von Daten an Einrichtungen des öffentlichen Rechts im Zuge der Erfüllung gesetzlicher Auflagen ein.