icon_antiparasitika   icon_schwein

Antiparasitikum, zugelassen für: Schwein

Zusammensetzung:

1000g Pulver enthalten:

Arzneilich wirksamer Bestandteil:

1g Ivermectin

Sonstige Bestandteile:

Lactose-Monohydrat

Anwendungsgebiete:

Antiparasitikum für Schweine zur Behandlung und Bekämpfung von

  • Magen- und Darmrundwürmern
  • Lungenwürmern
  • Läusen
  • Räudemilben

Die Behandlung von Sauen vor dem Abferkeln verhindert zuverlässig die galaktogene Übertragung von Strongyloides ransomi auf die Ferkel.

Dosierungsanleitung für jede Tierart:

Die Dosierung beträgt 0,1 mg Ivermectin pro kg KGW pro Tag. Das entspricht 10 Gramm Agrimec 1mg/g-Pulver je 100 kg KGW pro Tag. Die empfohlene Anwendungsdauer beträgt 7 Tage. Zum Eingeben nach Vermischen mit dem Futter oder Fließfutter. Beim Einmischen in das Futter sind 10g Pulver pro 100 kg Körpergewicht (KGW) in das täglich von den Tieren verzehrte Futter, aufgeteilt auf Morgen- und Abendfütterung, einzumischen. Die Dosierung pro Tonne Mischfuttermittel (Einmischrate) sollte sich nach der tatsächlichen täglichen Futteraufnahme der Tiere richten, da diese erhebliche Schwankungen aufweisen kann. Unter üblichen Verhältnissen beträgt die Einmischrate für Mastschweine (50kg KGW bei 2kg Futteraufnahme) 0,25% (2,5kg Pulver auf 1000 kg Futter). Um eine homogene Mischung zu erreichen, sollte Agrimec 1mg/g mit einer kleineren Futtermenge vorgemischt werden. Die in den Bedienungsanleitungen der Futtermischer vorgeschriebenen Mischzeiten sind einzuhalten. Bei Bestandsbehandlung sollten die Tiere entsprechend ihres Körpergewichtes in Gruppen eingeteilt werden, um Unter- oder Überdosierungen zu vermeiden.

Wartezeit:

Essbare Gewebe: 12 Tage